Umparken im Kopf

Für Opel hat Scholz & Friends eine deutschlandweite Markenkampagne entwickelt, die sich die weitverbreiteten Vorurteile gegenüber dem Autobauer vorgeknüpft hat. Mit Erfolg: Umparken im Kopf wurde zur meist beachtetsten Kampagne 2014 und die Marke Opel wird von vielen weitaus positiver wahrgenommen als zuvor.

Auch ich durfte bei „Umparken im Kopf“ mitarbeiten, wenn ich auch leider durch die „ungünstig“ gelegenen Theoriephasen des Studiums nur noch die Launchphase der zugehörigen Webseite mitbekommen habe. Dabei war ich dann hauptsächlich für den Kontakt zur Entwicklungs-Agentur zuständig und habe bspw. Asset-Auslieferungen koordiniert.

  • umparkenimkopf-webseite
  • umparkenimkopf-devices

Durchblättern

«
Matthias Lehming